Galser Jassmeisterschaft 2016

Grossaufmarsch an der Galser Jassmeisterschaft 2016.

IMG_3223  IMG_3257

48 begeisterte Jasser fanden sich am 8. Januar um Punkt 19:30 Uhr zum Start der Meisterschaft im Foyer der Turnhalle ein. Beim traditionellen Bodenjass spielt jeder für sich. Sechs Mal werden die Tische, respektive die Jasspartner, neu ausgelost. Pro Tisch werden die Karten acht Mal verteilt.

IMG_3254  IMG_3255

Roger, Chef Beton des Sportvereins und nun auch neu Chef Rechnungsbüro, kontrollierte mit seinen Helfern die gespielten 90’432 Punkte und erstellte die Rangliste.

 

IMG_3261  Resultate Herren 2016

Der Galser Jassmeister 2016 bei den Herren heisst Andreas Binggeli und kommt aus Müntschemier. Er erreichte 2’340 Punkte, 162 Punkte mehr als der Zweite, Herbert Zingg. Andreas startete das Turnier mit drei eher schlechten Passen und in der dritten Passe machte er sogar einen Taucher mit 188 Punkten. Die drei letzten Passen lagen hingegen weit über 400 Punkte und mit hervorragenden 567 Punkten in der fünften Runde erzielte er das beste Passen Resultat des Abends. Der drittplatzierte Marcel Wille aus Gals lag bis zur vierten Passe noch in Führung. Die Führung vergab er mit den schlechten Ergebnissen in den beiden letzten Runden. Herbert Zingg konnte die Führung nie übernehmen. In der fünften Runde lag er noch auf Platz drei. Mit guten 469 Punkten im Schlussgang konnte er sich noch knapp vor Marcel schieben.

IMG_3264  Resultate Damen 2016

Siegerin und Galser Jassmeisterin 2016 bei den Damen ist Rita Thomet aus Ins. Sie gewann schon 2013. Dieses Mal erzielte sie 2’242 Punkte, 2013 waren es 2’311. Rita dominierte das Geschehen während dem ganzen Abend. Nur in der fünften Runde kam ihr die zweitplatzierte Vreni Stucki bis auf 62 Punkte gefährlich nahe. Die Tochter von Vreni, Renate Stucki, ebenfalls aus Gals, startete zwar besser ins Turnier und lag in der dritten Runde noch vor ihrer Mutter. In den drei letzten Runden erspielte Vreni jedes Mal zwischen 30 und 90 Punkte höhere Passenzahlen und distanzierte ihre Tochter am Schluss mit 110 Punkten vom zweiten Platz.

Vielen Dank an alle Spielerinnen und Spieler für ihren Besuch und die fairen Spiele und auf ein Wiedersehen Anfangs Januar 2017.