Galser Jassmeisterschaft 2018

Das Galser Jassturnier 2018 fand dieses Jahr wiederum in der Turnhalle neben der neu erstellten „Tschilar Baut Arena“ statt. In dieser neuen Arena finden übrigens an den Wochenenden regelmässig Meisterschaftsspiele im Streethockey statt.

32 begeisterte Jasser kämpften beim Bodenjass um die meisten Punkte. Beim Bodenjass spielt jeder für sich. Sechs Mal werden die Tische, respektive die Jasspartner, neu ausgelost. Pro Tisch werden die Karten acht Mal verteilt.

Um Mitternacht wurden die Sieger vom Präsidenten des Sportvereins, Bruno Schweizer, bekannt gegeben.

Der Galser Jassmeister 2018 heisst Roger Schweizer, Vereinsmitglied des Sportvereins Gals. Er erreichte 2’388 Punkte. Roger erzielte Spitzenwerte in den Passen zwei mit 549 und fünf mit 476 Punkten.

Bis zur vierten Passe lag der zweitplatzierte Martin Schwander in Führung. Beim ersten Tisch erreichte Martin mit 581 Punkten das beste Passenresultat des Abends. In der fünften Runde brach er aber mit nur 205 Punkten ein und musste sich von Roger überholen lassen. Der drittplatzierte Eduard Schweizer, Ehrenmitglied des Sportvereins, zeigte konstante Passenresultate zwischen 300 und 468 Punkten. In der letzten Runde näherte er sich dem zweiten Platz bis auf 30 Punkte.

Die Siegerin und Galser Jassmeisterin 2018 heisst Vera Trottmann und kommt aus Finsterhennen. Vera lag von Anfang an in Führung. Sie spielte konstante Passenwerte zwischen 312 und 503 Punkten. Die letztjährige Siegerin Elsbeth Stucki begann das Turnier mit miserablen 201 Punkten. In den Passen drei und vier konnte sie aber etwas zulegen und überholte die zweitplatzierte Anelise Mathez. In den beiden letzten Runden zeigte aber Anelise die klar besseren Werte und deplatzierte Elsbeth am Schluss mit einer Differenz von 47 Punkte auf Platz drei.

Vielen Dank an alle Spielerinnen und Spieler für ihre Teilnahme und fairen Spiele und auf ein Wiedersehen Anfangs Januar 2019.