Arbeiten an Anlagen 7. April 2018

Bei sehr schönem Wetter und frühlingshaften Temperaturen arbeiteten über 35 Vereinsmitglieder und Kinder an den verschiedenen Sportanlagen.

Der von der Gemeinde neu erstellte Sandplatz wurde für die Beachvolleyball Saison vorbereitet. Entsprechend den offiziellen Beachvolleyball Regeln wurden die Spielflächen mit Bänder markiert und die beiden Netze montiert.

Beim Schützenhaus entrümpelte man das Lager und montierte neue Gestelle.

Wie alle Jahre befreite man die Finnenbahn von Dornen und Laub.

Übrigens die Nummerntafeln am rechten Rand der Finnenbahn markieren die Distanzen.

Bei der Markierung 0 Meter beginnt die Bahn (Start und Ziel).

Eine Linkskurve führt danach hinunter zur Markierung 50 Meter.

Nach dieser Marke macht die Bahn eine wunderschöne aber relativ enge Rechts- und Linkskurven Kombination.

Bei der Markierung 100 Meter ist der tiefste Punkt der Bahn erreicht, danach steigt sie wieder an.

Die grösste Steigung beginnt bei der Marke 150.

Sobald die Starthöhe erreicht ist, macht die Bahn eine Linkskurve und rund 30 Meter nach der Markierung 200 Meter erreicht man wieder die Start- / Ziellinie bei der Marke 0 Meter.

Die Finnenbahn kann sowohl von Läuferinnen und Läufer wie auch von Walkerinnen und Walker benutzt werden. Kombiniert mit dem Brätliplatz ist die ganze Anlage auch ein schönes Ausflugsziel für die ganze Familie